Facebook aktiviert https standardmäßig für alle Nutzer

Endlich, zwei Jahre nach Einführung dieser Funktion und der Hoffnung, dass die Nutzer zu https wechseln würden, aktiviert Facebook nun automatisch https für alle Nutzer. Diese Funktion bewirkt, dass dein Browser mit Facebook über eine sichere Verbindung kommuniziert. Man erkennt dies an dem „https” anstatt „http” in der Adresse https://www.facebook.com.

facebook

Hierfür kommt die Funktion Transport Layer Security (TLS) zum Einsatz, früher bekannt als Secure Sockets Layer (SSL). Sie macht die Kommunikation zwischen deinem Browser und den Servern von Facebook viel sicherer.

Laut Facebook hatte mehr als ein Drittel der Nutzer die Funktion nach ihrer Einführung aktiviert. Die Option konnte aufgrund technischer Schwierigkeiten nicht von Beginn an für alle Nutzer aktiviert werden. TLS führt zum Beispiel dazu, dass der Download der Webseiteninhalte doppelt solange dauert. Damit die neue Funktion bei den meisten Nutzern funktioniert, musste Facebook viele Dinge anpassen. Diese sind im ursprünglichen Beitrag enthalten.

Für den normalen Nutzer bedeutet dies mehr Sicherheit, der das Browsen nur ein wenig verlangsamt. TLS/SSL verhindert Man-in-the-Middle-Angriffe, bei denen Cookies gestohlen werden und Dritte sich bei der Kommunikation mit Facebook als der bestohlene Nutzer ausweisen können.

Und das Beste: Der Nutzer muss hierbei nichts selbst ändern.