Das BSI hat eine Webseite eingerichtet, auf der Sie überprüfen können, ob Ihre Zugangsdaten gestohlen wurden

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) macht darauf aufmerksam, dass Cyberkriminelle etwa 16 Millionen Email-Adressen von Onlinekonten gestohlen haben. Damit Anwender schnell herausfinden können, ob ihre Zugangsdaten betroffen sind, wurdevom BSI folgender Service ins Leben gerufen: https://www.sicherheitstest.bsi.de/

bsi-check

Nachdem Sie die Überprüfung gestartet haben erhalten Sie in einem zweiten Fenster einen Code, der dann auch im Betreff der Antwort-Email angegeben ist, die Sie eventuell erhalten. Ist Ihre Email-Adresse nicht betroffen, erhalten Sie auch keine Email vom BSI.

bsi-check-after

 

Egal, ob Sie Deutsch verstehen oder nicht, Sie müssen nur die Checkbox in der oberen linken Ecke aktivieren, Ihre Email-Adresse hinzufügen und die blaue Schaltfläche klicken.Laut BSI wurde im Zuge der Analyse von Botnetzen durch Forschungseinrichtungen und Strafverfolgungsbehörden festgestellt, dass rund 16 Millionen Benutzernamen (meist Email-Adressen) und Passwörter kompromittiert sind.

Wir wissen, dass viele Anwender die selben Zugangsdaten für unterschiedliche Onlinedienste verwenden, obwohl wir kontinuierlich vor dieser schlechten Angewohnheit warnen. Wenn Sie zu diesen Anwendern gehören, sollten Sie als Erstes die oben genannte Seite besuchen und überprüfen, ob Ihre Email-Adresse betroffen ist. Unabhängig davon, ob Sie betroffen sind oder nicht, sollten Sie auf jeden Fall Ihr Passwort wie hier beschrieben ändern.

Avira unterstützt die BSI-Initiative mithilfe des PC Cleaners, einem kostenlosen Scanner für die Zweitkontrolle.

Sollten Sie sich wundern, was das mit Ihrer Email-Adresse zu tun hat: Ihre Zugangsdaten wurden durch Malware gestohlen, die auf Ihrem PC installiert ist. Das Tool macht nichts anderes, als Ihren Computer zu scannen und auf Malware zu prüfen (und zwar jegliche Art von Malware, nicht nur die, die für den Identitätsdiebstahl verantwortlich ist).

 

 

Sorin Mustaca

IT Sicherheitsexperte